• chevron_right

      Chaos.Jetzt Geekend #Jetzt6 - Chaos Beyond Borders

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · 2 days ago - 07:00

    Wir freuen uns, euch zur sechsten Ausgabe des chaos.jetzt Geekends einzuladen! Dieses Mal unter dem Motto „Chaos Beyond Borders“. Vom 06. bis 08. September machen wir das Metalab in Wien zu unserem kreativen Zuhause.

    Freut euch auf ein Wochenende, das ganz im Zeichen selbstorganisierter Sessions, innovativer Workshops und spannender Vorträge steht. Auch der Austausch untereinander kommt nicht zu kurz – eine perfekte Gelegenheit, um neue Ideen und Inspirationen zu sammeln.

    Interessiert? Dann meldet euch an und seid Teil des Erlebnisses! Wir freuen uns darauf, viele von euch dort zu sehen!

    Alle weiteren Informationen und die Anmeldung findet ihr hier: https://chaos.jetzt/articles/jetzt6-tickets-verfuegbar.html

    Ihr könnt nicht teilnehmen? Kein Problem! Dieses Geekend ist ein Teil der fortlaufenden Veranstaltungsreihe von chaos.jetzt . Wir veranstalten viermal im Jahr ein Geekend, jedes in einer anderen Stadt. Beim nächsten Mal seid ihr gerne eingeladen, dabei zu sein!

    Cheers

    PS: Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns einfach eine E-Mail an jetzt6@chaos.jetzt .

    • chevron_right

      Das Eventblog hat nun einen Event-Kalender

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Tuesday, 21 May - 08:00 · 2 minutes

    Über die Jahre haben sich verschiedenste Pads mit Terminen, private Websites mit Kalendern etc. angesammelt. Das Zusammensuchen war mühsam, häufig nicht klar, wer diese Listen pflegt (bzw ob überhaupt irgendwer). Das machte einerseits das Eintragen und Bekanntmachen von Events schwer, andererseits auch das Finden. Das wollten wir verbessern und deshalb ist das Eventblog seit kurzem um ein Feature reicher: den Event-Kalender.

    Ihr findet den Kalender in der Menüleiste unter „ Kalender “.

    Für den Anfang haben wir uns durch die genannten Quellen gewühlt, Events zusammengetragen, mit den Websites der jeweiligen Veranstaltungen abgeglichen und Informationen selbst recherchiert und ergänzt. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass ihr uns eine kurze Mail schreibt, falls ihr dort eine Veranstaltung vermisst. Details dazu nennt euch der nächste Abschnitt. Wir werden natürlich auch die Augen offen halten und Veranstaltungen eintragen, sobald wir von ihnen erfahren.

    Events beitragen

    Um ein Event im Kalender unterzubringen, könnt ihr uns eine kurze Mail an blog@events.ccc.de schreiben. Wir bitten um die folgenden Informationen, soweit schon bekannt:

    • Titel
    • Ort (auch „online“ würden wir hier vermerken, ansonsten mindestens die Stadt, gerne eine genaue Adresse)
    • erster und letzter Tag (keine Uhrzeiten)
    • Website
    • Organisierende (Name – „e.V.“ gerne weglassen –, E-Mail)

    Es gibt keine fixen Kriterien für die Aufnahme von Events in die Liste, allerdings sollte eure Veranstaltung irgendwie in Relation zum Chaos stehen und mehr als nur für eure Stadt/Region relevant sein. Falls ihr euch unsicher seid, schreibt uns gerne, dann überlegen wir es uns gemeinsam. Bitte vergesst nicht, uns bei Änderungen Bescheid zu sagen (etwa: Termin verlegt, genauer Ort festgelegt, Website erstellt, Event abgesagt).

    Von uns ausgewählte Events erscheinen ab 42 Tagen vor Beginn in der rechten Spalte unter „Upcoming Events“. Bei der Auswahl richten wir uns vor allem nach Größe und zeitlicher Nähe zu anderen Events, da wir aktuell maximal zwei Upcoming Events darstellen. Wenn euer Event dafür in Frage kommen soll, brauchen wir zusätzlich

    • ein quadratisches Teaserbild oder Logo (Breite/Höhe 200 bis maximal 400 Pixel, Speicherplatz möglichst gering halten – mögliche Maßnahmen dafür: richtige Auswahl zwischen JPEG und PNG, Entfernen eines Alpha-Layers, Reduktion auf eine Farbpalette, Speicherung als WebP).

    Kalender abonnieren

    Die Eventliste auf der Seite Kalender kann als digitaler Kalender abonniert werden. Dort erscheinen die Events als „Ganztags-Termine“ ohne Uhrzeiten.

    Die Adresse für das Kalender-Abo ist:
    webcals://events.ccc.de/calendar/events.ics

    Das URL-Schema webcal bzw. webcals ist vielleicht ungewohnt. Tatsächlich werden die Daten via HTTPS abgerufen. Durch die Benennung als webcal(s) wird der häufige Fehler vermieden, dass die Daten einmalig abgerufen, als Datei lokal gespeichert und von dort importiert werden. Dann würde nur der momentane Stand des Kalenders übernommen, eine automatische Aktualisierung ist so nicht möglich. Die üblichen Kalenderprogramme wie Thunderbird (Desktop-Systeme), ICSx⁵ + Etar (Freie Software unter Android, die Links führen zum freien App-Store F-Droid) und die iOS-Kalender können mit webcal(s) umgehen.

    Falls sich beim Klick auf den Link nichts tut, liegt das Problem vielleicht im Betriebssystem, das nicht weiß, welche Software für webcal(s)-URLs zuständig ist. Dann ist eine mögliche Alternative, 1. die URL in die Zwischenablage zu kopieren ( webcals oder https ), 2. in der Kalender-Software einen neuen Kalender zu abonnieren und 3. im Dialog die URL einzufügen. Vielleicht ist es aber interessanter, die bevorzugte Kalender-Software als zuständige Software für webcal(s)-URLs zu registrieren. Hinweise dazu für Linux sind (auf Englisch) im ArchWiki , via man xdg-mime oder bei StackExchange zu finden.

    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/05/21/event-calendar/

    • chevron_right

      Chaos Singularity 2024

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Saturday, 18 May - 10:00 · 1 minute

    Die Chaos Singularity (kurz CoSin ) ist ein jährlich stattfindender Kongress. Verschiedene Hackspaces der Schweiz organisieren die CoSin gemeinsam und laden herzlich dazu ein.

    Dieses Jahr findet die CoSin vom 28. bis 30. Juni 2024 (Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag) in der Villa Ritter in Biel statt.

    Die CoSin ist ein kleineres Event, veranstaltet von Menschen aus dem Chaos der Schweiz, welches von allem etwas anbietet. Es gibt Vorträge, Workshops, eine Demoshow als Abendprogramm, Mate, Tschunk und Essen. Der Inhalt erstreckt sich über Technik und Politik zu Kunst und Kultur, wobei keine Vorkenntnisse nötig sind, um eine gute Zeit zu haben.

    Anmeldung

    Damit die Menge an Wesen geschätzt werden kann und wir wissen, wie viel gekocht werden muss, melde dich bitte hier an . Es wird ein kostendeckender Eintritt von CHF 30 für alle drei Tage verlangt, welcher das Essen beinhaltet. Bezahlt wird bar vor Ort am Eingang.

    Call for Participation

    Hast du Erfahrung mit einem coolen Thema? Ein cooles Projekt am Köcheln? Eine interessante Idee zum Diskutieren? Dann halte einen Vortrag, veranstalte einen Workshop oder organisiere etwas tolles. Der Call for Participation ist offen bis am 9. Juni.

    Kontakt

    Folge uns im Fediverse für weitere Ankündigungen und Einblicke. Offizielles Hashtag dieses Jahr ist #cosin2024 . Oder komme in unseren Matrix Raum , um dich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

    Achtung

    • In der Schweiz werden keine Schuko-Stecker verwendet. Bringt bei Bedarf einen Adapter von Schuko auf T13 mit. Eurostecker sind hingegen mit T13-Dosen kompatibel.
    • Die Schweiz ist nicht Teil der Europäischen Zollunion. Bitte informiere dich vor der Einreise in die Schweiz über die Einfuhrbestimmungen und Freimengen .
    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/05/18/cosin-2024/

    • chevron_right

      Håck-ma’s Castle

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Saturday, 4 May - 00:00 · 4 minutes

    Das österreichische Chaos lädt euch herzlich ein zum Håck-ma’s Castle. Dem magischen Chaos-Event, das die Grenzen zwischen Drinnen und Draußen, zwischen Camp und Barcamp, Hackathon und Slackathon verschwimmen lässt. Ein Sommer-Event im Schloss. Mit oder ohne Camping, je nach Vorliebe.

    Datum: 28.8.–1.9.2024 im idyllischen Waldviertel auf Schloss Ottenschlag .

    Tickets

    Ticket-Shop : https://pretix.eu/c3w/hackmas2024/

    Am Sa, 11. Mai ab 14:00 startet der Verkauf und bleibt online, bis es keine Tickets mehr gibt.

    Was könnt ihr klicken?

    • Ticket : 161 € ist der durchschnittlich notwendige Ticketpreis.
    • Supporter : Mit diesen Tickets unterstützt du das Event und finanzierst das Friends-Ticket.
    • Friends : Auf Anfrage kannst du ein Friends-Ticket mit reduziertem Ticketpreis erhalten.
    • Merch : T-Shirts für 25 € und Zipper für 55 €, fitted oder straight.
    • Shuttle : 10 € pro Fahrt. Klimafreundlich und gemütlich mit dem Zug nach St. Pölten und von dort mit unserem Shuttle zum Event.
    • Parkplatz : 33 €. Limitiert auf 100 Stück. Bitte denkt daran, in Fahrgemeinschaften anzureisen.
    • Carvan : 101 €. Work in Progress.

    Erzählt es weiter und bringt eure Freunde! Zum Vorverkauf

    Das Schloss von oben

    Kontakt und Info

    Für Fragen und Einreichungen kontaktiert uns bitte per E-Mail , Fediverse via @hackmas@chaos.social , Matrix oder per Kontaktformular .

    Eine Seite des Schlossinnenhofs mit bunten Lichtern beleuchtet

    Was ist drin im Event? – Was wir geplant haben

    Mit Håck ma’s Castle wird ein großes Chaos-Event in Österreich etabliert: zum gemütlichen Beisammensein aller Chaoswesen, Austausch miteinander, kreativen Basteln und gemeinsamen Hacken. Das dafür ausgewählte malerische Schloss bietet die perfekte Location, um Indoor- wie Outdoor-Lebewesen anzusprechen.

    Anders als bei anderen Veranstaltungen haben wir kein offizielles Vortragsprogramm. Stattdessen liegt der Fokus auf Self-organized Sessions, ähnlich wie auf einer Unkonferenz, KIF oder Barcamp. Für alle, die einen Vortrag, Workshop oder eine Gedankenaustauschrunde veranstalten möchten, gibt es Räume, Infrastruktur und Streaming.

    Drei Tage lang wird gehackt, diskutiert, gechillt und gebastelt, bis die LAN-Kabel glühen, das WLAN Geister illuminiert und die Schlossmauern krachen. Davor und danach ist gemütlich Zeit für An- und Abreise eingeplant.

    Wer lieber gemütliche Atmosphäre und das ungezwungene Beisammensein mit endlich mal wieder normalen Menschen bevorzugt, ist eingeladen, im Hackcenter zu chillen. Mate und Tschunk holt ihr euch an den Bars oder bei den Cocktailautomaten der Roboexotica. Zum Relaxen gibt es ruhige Räume im kühlen Schlossgemäuer und schattige Plätze im bunten Innenhof. Abends sorgen fette Sounds und Visuals für Stimmung im Party-Tower. Kids können tagsüber im Kids-Space unter elterlicher Aufsicht spielen und Erkundungslustige machen eine Bade-Tour zu einem der beiden Ortsteiche oder suchen Geocaches.

    Das Wichtigste aber ist: Genießt das Event mit lieben Lebewesen und werdet produktiv nach Lust und Laune.

    Mitmachen und Mitbringen

    Herumgeistern & Spuken

    Werde Schlossgespenst. So heißen unsere freiwilligen Helferinnen und Helfer, die das Event möglich machen. Hilf mit, das Event zu schmeißen und lerne Leute kennen. Es wird ein Engel-, ähhh, Gespenstersystem (WIP) geben.

    Call for Projects – was bringst uns so mit?

    Du bist herzlich eingeladen, dein Projekt mitzubringen! Für größere Installationen bitten wir um eine Anfrage bis spätestens 31. Mai an kontakt@hack-mas.at , damit wir dir einen Platz im Innenhof garantieren können.

    Call for Art – scheene Såchen & blinkie blinkie

    Machst du Kunst oder eine Performance? Meld’ dich bei uns und bring es mit. Das Schloss ist groß und will gestaltet werden. Unter anderem 50m lange Schlossgänge und diverse Nischen warten darauf, von dir gestaltet zu werden.

    Call for Party – Musi und Liacht

    Spiel deinen Sound! Wenn du im Lounge-Tower oder auch Party-Tower auflegen willst oder dich mit unserer Lichtanlage als LJ betätigen magst, dann melde dich auch bei uns.

    Kontakt

    Egal ob Project, Art oder Party – lass uns doch wissen, was du aufs Event mitbringen wirst. kontakt@hack-mas.at oder nutze unser Kontaktformular .

    Mini-FAQs

    „Kann man mit Öffis anreisen?“ – Ja. Wir haben Shuttlebusse vom nächsten Fernverkehrsbahnhof zum Event organisiert.

    „Ich mag nicht campen“ – Wir haben auch Schlafsäle und Schlafräume für euch.

    „My tent is my castle“ – Wir haben eine große Campingfläche. Beachte die Regeln .

    „Wie funktioniert eure Ticketbepreisung?“ – Der Standardpreis deckt unsere Kosten. Wenn du dir das nicht leisten kannst, melde dich bitte unter kontakt@hack-mas.at bei uns und sag uns, wieviel du dir leisten könntest. Bitte behalte im Kopf, dass wir nur Vergünstigungen hergeben können, wenn andere Leute Supporter-Tickets kaufen.

    „Ich würde gerne euer Event sponsorn“ – Großartig. Bitte melde dich bei uns auf kontakt@hack-mas.at . Für kleinere Summen kannst du übrigens ganz unkompliziert auch ein Awesome-Sponsoring-Ticket im Shop erstehen.

    „Wie bleibe ich informiert?“ Folge uns im Fediverse oder dem RSS-Feed oder den Matrix-Raum, und am wichtigsten: Check dir ein Ticket, die wichtigsten Infos bekommst du dann per E-Mail.

    „Wer organisiert das Event?“ Wir sind das österreichische Chaos, eine Gruppe event-motivierter Menschen aus den Hackspaces, Chaostreffs und Erfas. C3W, realraum, metalab, CCC Salzburg, /dev/lol, SegFaultDragons, Segmentation Vault, IT-Syndikat, /usr/space etc.

    „Ich habe noch andere Fragen!“ – Hoffentlich kann unsere FAQ helfen. Sonst, bitte, hilf uns, sie zu verbessern!

    Bilder: maycontain.art, cupro, xro

    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/05/04/hackmascastle/

    • chevron_right

      22. Gulaschprogrammiernacht

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Sunday, 31 March - 00:00 · 5 minutes

    Common Code <> Different Roots

    Der Entropia e.V. lädt euch herzlich zur 22. Gulaschprogrammiernacht mit dem Motto „Common Code <> Different Roots“ ein!

    Save the date: 30.5.–2.6.2024 in Karlsruhe (HfG und ZKM, Lorenzstr. 15, 76135 Karlsruhe)

    TL:DR : Die GPN ist eine offene, spendenfinanzierte Communityveranstaltung, bei der du zum Beispiel gemeinsam hacken, Gulasch essen oder Vorträge schauen kannst. Melde dich bitte trotzdem an . Die GPN funktioniert, weil du als teilnehmendes Wesen dazu beiträgst. Sei es indem du bei diversen Aufgaben hilfst ( „trollst“ ) (demnächst verfügbar) oder Vorträge/Workshops/Meet-ups einreichst (hier gehts zum CfP) . Um die GPN zu finanzieren, empfehlen wir eine Spende von 42 € .

    Wichtige Links

    Über die GPN

    Die Gulaschprogrammiernacht (kurz GPN) hat fast alles, was das Hacker- bzw. Haecksen-Herz begehrt: Vorträge, Workshops, eine Demoshow, bunte Lichter, Kunst, Musik, ein großes Hackcenter, Karlsruhes Jahresvorräte an Mate und Tschunk, eine epische Lounge, eine wundervolle Wiese und natürlich: Gulasch!

    Vier Tage lang wird wieder gehackt, vorgetragen, gebastelt und diskutiert, dass die Nullen und Einsen fliegen. Willkommen seid ihr alle: Egal, ob du schon immer im Chaos dabei bist oder noch gar keine Ahnung hast, was dich erwartet – komm einfach vorbei!

    Unser diesjähriges Motto ist „Common Code <> Different Roots“. Es gibt viel „Common Code“, den wir jeden Tag in unserem digitalen und analogen Leben nutzen. Wo liegen die Wurzeln dieses Codes? Wie arbeiten sie zusammen? Wie wächst daraus ein Baum? Was ist mit der Community hinter dem Code? Wie sieht die Zukunft unseres Baumes aus?

    GPN22 Artwork

    Zum ersten Mal auf der GPN? Hier kannst du Vorträge sehen, an Workshops teilnehmen, ein eigenes Projekt mitbringen, hacken, mithelfen, in der Lounge zu Musik und Visuals tanzen, an der Bar Kaffee, Mate oder Tschunk bekommen, Gulasch und andere Köstlichkeiten essen, Wesen kennenlernen und wiedertreffen, Sticker sammeln und vieles mehr. Unter https://gulas.ch findest Du Infos, wie die Veranstaltung funktioniert mit Links zu weiterführenden Wikiseiten zu verschiedenen Themen. Wenn du Dich anmeldest , bekommst du per E-Mail aktuelle Informationen vor und auf der Veranstaltung. Wir freuen uns immer über neue Menschen und versuchen eine offene Atmosphäre zu gestalten, in der sich alle wohlfühlen.

    Anmeldung

    Die Gulaschprogrammiernacht ist eine offene Veranstaltung für alle. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch erwünscht, damit die Organisator*innen sich besser auf die Besucher*innenzahl vorbereiten können und genug Zutaten für das berühmte Gulasch kaufen können. Während der Anmeldung hast du außerdem die Möglichkeit, bis zum 12.4.2024 Merchandise zu reservieren – nur so kann sichergestellt werden, dass ausreichende Stückzahlen aller Größen verfügbar sind. Weiterhin wird von Besucher*innen, denen dies möglich ist, eine Spende erbeten. Die Spendenempfehlung beträgt in diesem Jahr 42 € . Wer mehr spenden kann, lädt damit jemand anderen auf die GPN ein. Vielen Dank, dass ihr die Veranstaltung mit eurer Spende ermöglicht!

    Vorträge und Workshops

    Wir wollen auf der GPN wieder ein interessantes Workshop- und Vortragsprogramm anbieten – dafür brauchen wir euch und eure Themen! Wir freuen uns auf Vorträge zu bunt gefächerten Themen und einem breiten Workshop-Programm für alle Teilnehmer*innen.

    Eure Vorschläge könnt ihr im Pretalx bis zum 11.5.2024 einreichen. Wenn ihr Menschen kennt, die ihr unbedingt als Speaker*innen auf der GPN sehen möchtet, werdet aktiv und weist sie gerne auf diesen Aufruf hin!

    Machst du Kunst oder eine Performance mit „Common Code“? Bring diese zur GPN auf die Bühnen von ZKM & HfG Karlsruhe!

    Teile deine Ideen, Projekte, Forschung, Kunst oder andere interessante Themen in einem Talk oder Workshop während der GPN.

    Wir wollen insbesondere auch Menschen, die neu auf der Bühne sind, ermutigen, teilzunehmen. Du bist dir nicht sicher, ob dein Thema zur GPN passt? Probiere es einfach, oder kontaktiere uns!

    Die Vorträge werden normalerweise aufgezeichnet und auf media.ccc.de online gestellt, ein Opt-Out ist jederzeit möglich.

    Kunst und Kreatives

    Man kann mit einem Computer Kunst und Schönheit schaffen. Hackerethik

    Die GPN ist zu Gast im ZKM (Zentrum für Kunst und Medien) und in der HfG (Hochschule für Gestaltung) – ein perfekter Ort, um Kunst und Hacking zu verbinden!

    Du möchtest auf der GPN kreativ werden und die Veranstaltung verschönern oder dein Kunstprojekt ausstellen? Bring gerne kleinere Projekte einfach mit! Alles, was nicht mehr auf einen kleinen Tisch passt, aufgehängt werden soll oder spezielle Anforderungen (Strom, Internet, ?) hat, versuchen wir gerne mit dir zusammen möglich zu machen! Melde dich bei art@gulas.ch !

    Trollen

    Die GPN funktioniert, wie alle anderen Chaos-Events, nur dank des tatkräftigen Einsatzes vieler Helfer*innen , die vom Infodesk über die Küche bis zu den Livestreams alles am Laufen halten. Wer trollen will – so heißt bei uns das Helfen –, kann sich jetzt im Trollsystem registrieren. Die Trollhöhle ist auch Anlaufstelle für diejenigen von euch, die aus Gewohnheit den Himmel suchen. Die aktivsten Trolle bekommen natürlich ein Goodie mit GPN22-Motiv! Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig, falls nötig, gibt es eine „Troll Introduction“. Das Trollsystem ist aktuell noch im Aufbau, ihr könnt euch in Kürze dort registrieren.

    Mini-FAQ

    • „Was kostet ein Ticket?“ – Es gibt keine Tickets und der Eintritt ist frei. Die GPN ist spendenfinanziert, die Preise für Getränke und Essen werden möglichst niedrig gehalten. Um die Veranstaltung in diesem und auch im nächsten Jahr zu ermöglichen, sind wir auf eure Spenden angewiesen.
    • „Warum sollte ich mich anmelden?“ – Damit wir wissen, wie viele Stühle, Tische, Gulasch- und Tschunkzutaten bestellt werden müssen. Merchandise muss bei der Anmeldung reserviert werden.
    • „Was sind Trolle?“ – So nennen wir unsere Helfer*innen, vergleichbar zu den Engeln bei anderen Chaosveranstaltungen. Komm vorbei und trolle mit uns!
    • „Ich habe noch andere Fragen!“ – Dann schau zuerst auf unserer ausführlichen FAQ nach und wenn du dort keine Antwort findest, schreibe uns eine Mail .
    • „Wie bleibe ich informiert?“ – Schau auf https://gulas.ch nach, folge uns im Fediverse und melde dich an – die wichtigsten Infos senden wir dir auch per Mail zu!

    Social Media & Kontakt

    Hast du noch Fragen? Du kannst uns beispielsweise über die folgenden Kanäle erreichen:

    Bild: CC-BY 4.0 , Florian »Cheatha« Köhler

    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/03/31/gpn22/

    • chevron_right

      IGERla: Tickets und Call for Participation

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Tuesday, 19 March - 00:00 · 1 minute

    TL;DR

    s/IGER/IGERla/

    Das IGERla findet vom 7. bis 9. Juni 2024 in Bamberg anstelle einer „großen“ Intergalaktischen Erfahrungsreise (IGER) statt.

    Tickets

    Tickets gibt es unter https://tickets.fairydust.reisen/iger-2024/ . Der Vorverkauf läuft bereits und endet am 24. Mai 2024 um 23:59 Uhr oder, wenn das Kontingent erschöpft ist.

    Call for Participation

    Der Call for Participation ist ebenfalls schon eröffnet und schließt am 5. Mai 2024 um 23:59 Uhr . Wir freuen uns auf eure Einreichungen!

    Engelsystem

    Ihr könnt euch bereits jetzt beim Engelsystem registrieren. Aufgabentypen und Schichten werden wir dann kurz vor der Veranstaltung veröffentlichen.

    Mehr Infos/FAQ

    Weitere Informationen gibt es auf unserer Website oder gleich hier:

    Das IGER-Team ist per Mail unter info@fairydust.reisen oder auf Mastodon erreichbar. Außerdem gibt es einen Matrix-Raum , wo ihr euch mit anderen Intergalaktischen Erfahrungsreisenden austauschen könnt.

    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/03/19/iger/

    • chevron_right

      Datenspuren 2024: Was nun? Was tun!

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Thursday, 14 March - 00:00 · 2 minutes

    tl;dr: 20 Jahre Datenspuren . Am 20.–22. September 2024 in Dresden. Was tun? Hier!

    ++++ Datenleck bei ACME Inc.: 42 023 Mrd. sensible Datensätze gestohlen¹ und veröffentlicht ++++ Innenminister fordert flächendeckende Sicherheitsmaßnahmen² für Blåhaje ++++ Künstliche Intelligenz überzeugt³ die Bevölkerung mit … ++++

    Der Nachrichtenticker überschlägt sich wieder einmal mit Hiobsbotschaften. Die Galaxie scheint in den letzten 20 Jahren, in denen sich das Raumhabitat C3D2 in der Umlaufbahn um den Planeten Erde befindet, immer weiter aus den Fugen geraten zu sein. Aus dessen Raum kurz über der Ladeluke dringen zu später Stunde angeregte Diskussionen zur aktuellen netzpolitischen Lage. Einige Chaotonaut*innen sitzen im Rechenzentrum der Raumstation vor ihren Laptops und unterhalten sich, während mal wieder eine Tiefkühlpizza im Ofen pyrolysiert: Irgendjemand hat an die Wand im Gang zur Kommandobrücke in großen Lettern „ Was nun? “ gesprüht.

    ++++ Ransomware nimmt Tamagotchis als Geiseln und überfüttert sie mit Datenmüll ++++ Babelfische übersetzen wegen absichtlich manipulierter Trainingsdaten fehlerhaft. Mutmaßlich beteiligt ist eine Person, die bereits ein falsch übersetztes englisch-ungarisches Phrasenbuch herausbrachte. ++++ Viele Geburtsurkunden verlieren im Schaltjahr durch eine Computerpanne ihre Gültigkeit. ++++

    Ob das nicht etwas zu pessimistisch sei? Gar einer Kapitulation gleich käme? Eine weitere Diskussionswoge erfasst den vom dröhnendem Rauschen der Kühlaggregate erfüllten Raum. Die Gemüter erhitzen sich weiter, angetrieben durch Koffein und die wenigen nicht pyrolisierten Stücke Pizza.

    ++++ Sender Jerewan für vorbildliche Berichterstattung mit Medienpreis ausgezeichnet ++++ Die Allianz deutscher Länder meldet die vollständige Digitalisierung der Berliner Verwaltung⁴ ++++

    Aus der Diskussion entsteht eine ungeahnte Dynamik unter den anwesenden Chaotonaut*innen. Derart pessimistisch kann es doch nicht weiter gehen: Man müsse doch etwas tun! Mit einer pinken Farbsprühdose ausgestattet macht sich eine Gruppe Chaotonaut*innen auf den Weg, ihren Plan umzusetzen; endlich die Utopie zu erschaffen, die sie sich schon seit 20 Jahren wünschen. Auf ihrem Weg zur Kommandobrücke kommen sie an dem Grafitto vorbei. Als sie schließlich weiter ihrer Utopie entgegen gehen, steht dort in pinker Farbe „ Was tun!

    Seid dabei, schließt euch ihnen an und tut etwas! Gestaltet mit uns gemeinsam die Utopie und haltet einen Vortrag oder organisiert einen Workshop für die Datenspuren 2024.

    Anm. d. Red.: ¹ kopiert ² Überwachung ³ unterwirft ⁴ Der letzte Fernschreiber wurde durch ein Faxgerät ersetzt.

    Informationen zu den Datenspuren 2024

    Die Datenspuren sind eine jährlich stattfindende, 2-tägige Veranstaltung des Chaos Computer Club Dresden rund um Technik und Gesellschaft.

    Wir suchen Vorträge oder Workshops von Einzelnen oder Gruppen, mit Bezug zu

    • Überwachung, Datenschutz, offenen Daten
    • Dezentrale und kritische Infrastrukturen
    • Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft
    • Gerechtigkeit, Abbau von Barrieren
    • Junghackertrack – Löten, Programmieren, Modellieren

    Dein Vortrag oder Workshop

    • Vorträge werden von unserer Bühne live übertragen und aufgezeichnet (falls nicht anders gewünscht) und haben eine Dauer von 30–45 Minuten.
    • Workshops haben einen eigenen Raum, werden nicht übertragen und dauern je nach Wunsch 1–3 Stunden.
    • Andere Formate (Paneldiskussionen, Live-Podcasts, Meetups, …) sind ebenfalls willkommen und werden gemeinsam eingeplant.

    Hier reichst du ein

    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/03/14/ds24-ankuendigung/

    • chevron_right

      Rückschau auf den Azubitag des 37C3

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Monday, 11 March - 20:00 · 1 minute

    TL;DR

    • Azubitag auf dem 37C3 war toll!
    • Wir machen das wieder.
    • Wir freuen uns im August über Teamverstärkung.

    Top Azubitag!

    An Tag 3 des 37C3 fand der erste Azubitag auf dem Chaos Communication Congress statt. Es kamen 140 Azubis aus ganz Deutschland zusammen, um den Congress zu besuchen und den CCC kennen zu lernen.

    Mit der Eröffnungsveranstaltung gab es eine kurze Einführung in den CCC, Hacking und wie eins auf dem Congress überlebt. Außerdem konnten wir mithilfe verschiedener zivilgesellschaftlich engagierter Organisationen ein Goodiebag mit Tassen, Druckerzeugnissen und Weiterem zusammenstellen, sodass alle Teilnehmenden auch etwas mit nach Hause nehmen konnten.

    Neben einigen Empfehlungen für Workshops und Vorträge konnten sich die Azubis auf dem Congress frei bewegen. Um von den vielen Eindrücken nicht völlig orientierungslos zu werden, gab es eine Rallye, die sie über das Congressgelände geführt hat. Am Ende wurde die Teilnahme mit einem Zertifikat und Stempel bestätigt.

    Gerne wieder!

    Der Tag war ein voller Erfolg, wir haben viel positives Feedback bekommen und in einigen Erfas und Gruppen sind durch den Azubitag auch schon neue Gesichter angekommen. Damit haben wir genau das erreicht, worauf wir abgezielt haben: Neue Leute ins Chaos bringen. Für viele Menschen sind Kontakte aus dem Studium der erste Einstieg in das Chaos-Umfeld. Unter anderem das führt dazu, dass wir uns größtenteils aus der akademischen, weißen Mittelschicht zusammensetzen – und damit werden die Einstiegshürden für Leute, die da nicht dazugehören, noch höher. Der Azubitag soll diesen Leuten den Einstieg ermöglichen und sie untereinander vernetzen, sodass sie nicht nur das Chaos kennen lernen, sondern auch – wenn sie wollen – langfristig dort zu Hause sein können.

    Wir freuen uns schon auf den nächsten Azubitag auf dem 38C3. Die Planung dafür wird im August beginnen – wir werden das auf Mastodon unter #c3AzubiTag ankündigen und freuen uns über alle, die mitmachen möchten. Außerdem sammeln wir bereits jetzt Kontaktadressen zu Ausbilder*innen, die dann als erste über den nächsten Azubitag und die Anmeldemöglichkeiten informieren können. Schreibt dazu einfach an 37c3-azubi@cccv.de !

    Image attribution Abbildung: CC BY-SA 2.0 DEED Simon Waldherr

    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/03/11/rueckblick-azubi-tag/

    • chevron_right

      FSCK 2024 in Backnang

      pubsub.movim.eu / CCCEvent · Friday, 1 March - 20:00 · 1 minute

    (Fanfarenmusik) Dadada Dadadadadada….
    Der Chaostreff Backnang präsentiert nun schon zum zweiten Mal

    CC-BY-SA Chaostreff Backnang

    Übersicht

    Beginn: 3. Mai 2024, 16:00 Uhr
    Ende: 5. Mai 2024, 18:00 Uhr
    Genre: Hacking- & Networking-Event
    Ausstrahlungsort: Kino Universum Backnang, Sulzbacher Str. 32, 71522 Backnang ( OpenStreetMap )
    Eintrittspreis: 42 €

    Handlung

    Der Chaostreff Backnang wird am 3.–5. Mai ein Hacking-Event in Backnang, der Murr-Metropole im Herzen des Schwabenlandes, ausrichten. Auf der Gästeliste stehen alle Technikbegeisterten, die schon immer mal ein ganzes Wochenende lang im Kino sein wollten. Die weitere Handlung ist von den Teilnehmenden abhängig. Gegeben ist die Möglichkeit für freies Hacking und Networking im Hackcenter. Außerdem sollen Vorträge und Workshops das Wochenende begleiten. Dafür wird ein Teil des Kinos drei Tage lang umgestaltet mit Hackcenter und einem Vortragssaal. Du hast die Gelegenheit, deinen Vortrag stilgerecht in einem echten Kinosaal zu halten. So kommt dein Vortrag gaaaanz groß raus. Vorschläge hierzu können bis 31. März 2024, 23:42 über den CfP eingereicht werden.

    Ticketverkauf

    Tickets für die FSCK sind ab diesem Wochenende erhältlich . Falls du teilnehmen willst, dir aber das Ticket nicht leisten kannst, schreib uns bitte eine E-Mail an events@ctbk.de und wir versuchen, eine Lösung zu finden.

    Breaking News zur FSCK werden auf unserer Eventseite und via Mastodon veröffentlicht.

    Erscheint zahlreich, wir freuen uns auf Euch!

    • wifi_tethering open_in_new

      This post is public

      events.ccc.de /2024/03/02/fsck/